Über mich

+Mitgründer „RiffReporter – die Genossenschaft für freien Journalismus“ und des gemeinnützigen „Riff-Fonds für freien Journalismus“.
+Ich arbeite recherchierend, fragend, zuhörend, nachdenkend, schreibend für GEO, FAZ, das Magazin ZEIT Wissen, Yale E360 und andere Medien
+Journalist-in-residence am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Januar/Februar 2017, Visiting Fellow „Anthropocene Journalism“ Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) Potsdam, Juni/Juli 2016, Kellen Fellow American Council on Germany April 2017.
+Parlamentskorrespondent für die Berliner Zeitung 1997-2001, Korrespondent für Feuilleton, Politik und Wissenschaftsteil der FAZ 2001-2008 sowie Politikkorresponent für den SPIEGEL 2008-2012
+Interessiere mich für fast alles, meistens irgendwie verbunden mit neugierigen Wissenschaftlern, faszinierenden Lebewesen und Lebensräumen, technischen Umbrüchen, überforderten Politikern und dem Sinn des Lebens jenseits von 42
+Bisher drei Bücher: „Menschenzeit“ über das Anthropozän, „11 drohende Kriege“ (mit A. Rinke) und zuletzt „Die analoge Revolution“
+Das „Anthropozän-Projekts“ am Haus der Kulturen der Welt habe ich mitgegründet und mitgeleitet und ich war Kurator für die Anthropozän-Ausstellung am Deutschen Museum
+ Seit 2014 leite ich die Masterclass „Wissenschaftsjournalismus“ von Bosch-Stiftung und Reporter-Forum
+Ich ignoriere gerne Grenzen, zum Beispiel von journalistischen Ressorts, wissenschaftlichen Disziplinen und weltanschaulichen Denkrichtungen, auch wenn das weh tun kann
+Verlasse gerne mein Homeoffice in alle Himmelsrichtungen, um Menschen zu treffen, Vögel zu beobachten, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein.
+Ausgebildet zum Redakteur an der Deutschen Journalistenschule München und zum Biologen an der FU Berlin, den Royal Botanic Garden Kew/London und an der University of Reading
+Eine Zusammenstellung meiner Artikel findet sich hier.

KONTAKT
christian.schwaegerl (AT) riffreporter DOT de
Assmannshauser Strasse 17 – 14197 Berlin
+49-172-5750719
Twitter @chrschwaegerl

JOURNALISTISCHE ETAPPEN
2015-heute: Mitgründer RiffReporter
2012-heute: Selbständiger Autor und Journalist (GEO, ZEIT Magazin Wissen, Yale E360 u.a.)…
2008-2012: Politikkorrespondent im Bundesbüro von DER SPIEGEL
2001-2008: Korrespondent für Feuilleton, Politikressort und Wissenschaftsteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in Berlin
1997-2001:  Korrespondent im Bundesbüro der Berliner Zeitung in Bonn und Berlin
1989-1997:  Arbeit als freier Journalist für Süddeutsche Zeitung und GEO
1985-1988: Freie Mitarbeit „Der Neue Tag“

BÜCHER
2014: „Die analoge Revolution – Wenn Technik lebendig wird und die Natur mit dem Internet verschmilzt“ (Riemann-Verlag)
2012: „11 drohende Kriege – Künftige Konflikte um Technologien, Rohstoffe, Territorien und Nahrung“ (Verlag C. Bertelsmann)
2010: „Menschenzeit – Zerstören oder Gestalten. Die entscheidende Epoche unseres Planeten“ (Riemann-Verlag)

IMG_9157

HERAUSGEBER
Willkommen im Anthropozän, Unsere Verantwortung für die Zukunft der Erde, mit Nina Möllers und Helmuth Trischler (Hrsg.), Verlag Deutsches Museum, 2014

BUCHBEITRÄGE
„Die menschgemachte Erde“, in Arno Bammé, Schöpfer der zweiten Natur, Metropolis Verlag, 2014
„Der neuronale Untergang – zum Stand der Alzheimerforschung“, In: Annette Bruhns et al., Demenz, Was wir darüber wissen, wie wir damit leben, DVA, 2010
„Eine Schicksalsfrage, aber kein Schicksal – der demographische Wandel und seine Folgen“, In: Bertelsmann-Stiftung, Familie. Bildung. Vielfalt – den demographischen Wandel gestalten, 2009
„Im Strudel der Zahlen – die Mathematikerin Olga Holtz und ihre Arbeit“, In: Jeanne Rubner, Frauen, die forschen, Collection Rolf Heyse, 2008
„Gentechnik im Kochtopf“, In: Wolfgang Beer und Edith Droste, Biopolitik, Bundeszentrale für politische Bildung, 2006, mit Kristin von Kistowski
„Neurodämmerung: Wer den Geist schützen will, sollte seine Moleküle kennen“, In: Christian Geyer: Hirnforschung und Willensfreiheit, edition suhrkamp, 2004
„Die Geister, die sie riefen – was hinter der embryonalen Stammzellforschung steckt“, In: Christian Geyer: Biopolitik, die Positionen. edition suhrkamp, 2001

WISSENSCHAFTLICHE VERÖFFENTLICHUNGEN
-The Anthropocene Biosphere, Anthropocene Review,
-Wachstum und Reifung im Anthropozän, Nova Acta Leopoldina NF 115, Nr. 393, S. 23–33, 2012
-Influence of acidity and nutrient status on plant diversity in bog pools of the Dorset Heathland, A thesis for the degree of Master of Science of the University of Reading, Department of Botany, University of  Reading, September 1996
-Conservation Assessment of Hawaiian Plant Species cultivated at Royal Botanic Gardens, Kew, 1995
-Die Pflanzenwelt des Clayoquot Valley (Vancouver Island), mit Katharina Wulff, Volkhard Seitz, Stefan Reil, Sitzungsberichte der Gesellschaft Naturforschender Freunde zu Berlin, Band 34, 23.11.1995, Berlin

PREISE UND FELLOWSHIPS

2018: Grimme Online Award (als Teil des RiffReporter-Teams)
2017: Wissenschaftsjournalist des Jahres Medium Magazin (mit Tanja Krämer)
2017: Netzwende Award von VOCER, ZEIT-, Augstein- und Schwingenstein-Stiftung für RiffReporter
2017: Journalist-in-residence am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin
2016: Publikationspreis des Deutschen Museums für das Buch „Willkommen im Anthropozän“ (mit Nina Möllers und Helmuth Trischler)
2016: Kellen Fellowship des American Council on Germany
2016: Fellow zu „Journalismus im Anthropozän“ am IASS Potsdam
2012: Shortlist NDR-Sachbuchpreis „11 drohende Kriege“
2012: Innoplanta Preis für Berichterstattung über Biotechnologie
2008: IUCN Regional Award Europe for Environmental Journalism (mit Raffaela von Bredow und Philipp Bethge)
2008: Econsense-Award für Umweltjournalismus des Vereins Deutsche Wirtschaft
2007: Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus
1995: Katharina-von-Heinroth-Preis der Gesellschaft Naturforschender Freunde zu Berlin (1773)
1988: Herbert-von-Weichmann-Preis der Körber-Stiftung für Nachwuchsjournalisten

MITGLIEDSCHAFTEN IN JURYS UND KOMMISSIONEN
seit 2013 Jury Opus Primum – Förderpreis der Volkswagen-Stiftung für die beste Buchpublikation des Jahres aus der Feder eines Nachwuchswissenschaftlers
2008-2017 Kuratorium und Jury des Deutschen Studienpreises der Körber-Stiftung für Dissertationen
2012 Beirat Projekt Geoengineering, Stiftung Neue Verantwortung
bis 2012 Jury Deutscher Preis für Naturjournalismus

1988: Erste internationale Recherche – über Umweltprobleme in Neuseeland.
Neuseeland2
2012: Wanderung im Karwendel – wichtige Inspirationen für „Die Analoge Revolution“
IMG_5625